Technische Daten zu Perlite

 

  • Wärmeleitfähigkeit 0,045 W/mk, Prüfung nach DIN EN 12086
  • Die Schüttdichte beträgt ca. 65 kg/m3
  • Verrottungsbeständig und volumenstabil
  • Hydrophob (wasserabweisend)
  • Baustoffklasse nach DIN 4102: A1
  • Farbe: weiß bis hellgrau
  • Korngröße: < 0-3 mm
  • Zulassungsnummer: Z - 23.12 - 1393

Material

Zusammensetzung: aus natürlichem Perlit Gestein von der Insel Milos (Griechenland) hergestellt, rein anorganisch (mineralisch). Perlite besteht aus leichten, widerstandsfähigen, umweltgerechten und vielfältig nutzbaren Granulat mit seinen hervorragenden Dämm-eigenschaften.

Zur Herstellung von Perlite wird das Granulat dauerhaft wasserabweisend eingestellt.

Anwendung

Perlite wird einfach zwischen Außen- und Innenschale trocken eingeblasen. Ideal für die nachträgliche Kerndämmung zweischaliger Außenwände.

Eigenschaften  

  • Effiziente, wirtschaftliche Wärmedämmung
  • Dauer-Feuchteschutz
  • Unverwüstlich und biologisch einwandfrei
  • Hohlraumfrei und volumenbeständig
  • Einfache Verarbeitung
  • Ungeziefersicher
  • Nicht brennbar

 

Verarbeitung

Um zweischaliges Mauerwerk nachträglich mit einer Kerndämmung zu versehen, wird Perli Fill mit dem Hypermaten, einem Spezial-Einblasgerät, eingebracht. Hierzu werden in der erforderlichen Anzahl Löcher in die Vorsatzschale gebohrt bzw. einzelne Klinker entfernt. Hyperdämm wird in den Hypermaten gefüllt und durch einen flexiblen Schlauch in die Luftschicht zwischen den Mauerwerksschalen eingeblasen. Da dies mit leichtem Überdruck erfolgt, verdichtet sich die Schüttung volumenbeständig, bis eine geschlossene hohlraumfreie Dämmschicht entsteht. Diese Arbeit nimmt im Regelfall nur wenige Stunden in Anspruch. Ein Gerüst ist meist nicht erforderlich, es gibt keine Probleme mit Lärm oder Schmutz. Anschließend werden die Einfüllöffnungen geschlossen bzw. die entfernten Klinker wieder eingesetzt.

Perli Fill - Technisches Merkblatt

Perlite Hyperdämm - Allgemeine Informationen

  

 

Naturhaus-Manufaktur GmbH
Kurzes Ende 15
03249 Sonnewalde-Münchhausen

Tel.: 03 53 23 / 6 35 10
Fax: 03 53 23 / 6 35 35
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt